Sat 30.04.11–Fri 06.05.11
Simón Prades
Ansichten (Illustration / Radierung / Zeichnung)

Simón Prades’ Zeichnungen und Graphiken sind Reisen durch alte Bildbände und Tageszeitungen, Sperrmüllhalden und das Internet, durch den Norden Spaniens und das Fernsehprogramm. Interessant erscheinendes wird gesammelt, zeichnerisch kollagiert und zu neuen Bildern zusammengefügt. Wiederkehrend in der Arbeit ist der Mensch und sein Werk, seine Kulturen und Religionen, seine Zerstörung und seine Abwesenheit. Das handwerkliche Arbeiten mit analogen Medien, meist Bleistift, Feder und Tusche, bei dem Fehler entstehen und zum Prozess der Zeichnung werden, ist Ausdrucksform aber auch eine Philosophie im Bezug auf Kunst und Gestaltung.

Simón Prades ist 1985 geboren, hat Wurzeln in Barcelona und Freiburg und studiert Gestaltung in Trier.

Weitere Informationen:
www.simonprades.com