Sat 08.10.11–Thu 20.10.11
Katrin Rodegast / Tim Brackmann
Craftwerk (Illustrationen / Objekte)

„Craftwerk“, die gemeinsame Ausstellung der Berliner Illustratoren Katrin Rodegast und Tim Brackmann, wirkt wie ein Ausflug auf den geheimnisvollen Speicher der Großeltern: Ein riesiger Wandteppich, Zeichnungen im Stil des Film Noir und bemaltes Porzellan erinnern an vergangene Zeiten. Doch gleichzeitig eröffnet sich die aktuelle Relevanz ihrer Themen: Obama meets Osama, via Social Media und Konsumsucht kämpfen wir um Aufmerksamkeit, selbst die beschauliche Vorstadt wird zum Horrornest.

Die „Craft“, das Kunsthandwerk also, längst auf Bauernmärkten und Kleinstadtmessen verschollen geglaubt, kehrt in das postmoderne Design zurück. Hier, wo alles erlaubt und nichts verpönt ist, werden Techniken angewendet, die im Begriff waren, auszusterben: Quilting, Pinatas, Zeichnungen und Porzellanmalerei. Nach Jahren im Reich von Photoshop und InDesign haben beide Künstler den digitalen Raum verlassen. Das kleine Wunder: Wie in kaum einer anderen Stilsprache erweckt der Puls der Zeit die Tradition wieder zum Leben.

Katrin Rodegast baut taktile, dreidimensionale Kunstwerke aus Papier, Porzellan, Stoff und Lebensmitteln für Magazine wie zum Beispiel „Wired“. Der Höhepunkt ihrer Ausstellung ist der 200 x 250 cm große Wandquilt „Soft Cover“, der in diesem Jahr folgende Awards gewann: red dot award, :output award und Focus Award. Außerdem ist Rodegast mit dieser Arbeit Finalistin für den Adobe Design Achievement Award und dem Blooom Award.

Tim Brackmann arbeitet als Grafikdesigner und Illustrator für Werbung, Film und das Berliner Nachtleben. In seinem Comicstrip „The Terrors of Suburbia“ zerlegt er den Alltag sequenzartig mit Stift und Pinsel. Die düsteren, schwarz-weißen Bilder zeigen uns auf ironische Weise die Abgründe, die in (fast) jeder heilen Welt zugegen sind.

Weitere Informationen:
www.katrinrodegast.de
www.timbrackmann.de