Sat 04.02.12–Thu 09.02.12
Danny Doom / Flamat
Danny Doom versus Flamat (Urban Art)

Danny Doom’s Arbeiten sind beeinflusst von der Punk-, Skate- und Graffiti-Szene und von Lasurtechniken der alten Meister. Charaktere und Figuren erscheinen mal abstrakt, mal comichaft und verschmelzen mit komplexen, vielschichtigen Hintergründen.

Seine aktuellen Arbeiten lassen sich am besten beschreiben als ein eklektischer Mix aus Graffiti, Street Art und Illustration. Nachdem er in jungen Jahren mit „konventionellem Graffiti“ begonnen hatte, arbeitet er nun unter anderem auf Wänden, Leinwänden und Möbeln mit Dosen, Pinseln, Farbe, Tusche, Lack, Dreck und Kaffee. Mit diesen Werkzeugen und Materialien erschafft er seine charakteristisch gealtert und abgenutzt wirkenden Leinwände.

„Ich liebe es eine Umgebung für meine Figuren zu schaffen, die erscheint wie eine natürlich gealterte Wand. Während des Arbeitsprozesses weiß ich zwar wohin ich will, kann aber nicht auf jedes Detail des entstandenen Bildes Einfluss nehmen.“

Danny Doom stellt seine Arbeiten mittlerweile in ganz Europa, Australien, Neuseeland sowie Nordamerika aus und kollaborierte in der Vergangenheit mit Künstlern wie zum Beispiel Toast, Daim, Seak, Os Gemeos, La Mano, Stohead, Besok, MaClaim und vielen anderen.

Seine aktuelle Serie „it is always doomsday“ (Jeder Tag ist der jüngste Tag) beschäftigt sich mit verschlüsselten Botschaften und der Wahrnehmung des Zeitgeschehens in der Öffentlichkeit. Ausserdem ist Danny Doom momentan mit seiner „Living Room Tour“ (Wohnzimmer Tour) unterwegs und arbeitet so an den Orten, an denen seine Werke ein zu Hause finden, um mit unterschiedlichsten Menschen und Typen Ansichten über das aktuelle Zeitgeschehen auszutauschen.

Zwischen dem 04. und 09.02.12 legt er einen kleinen Stop in der Neonchocolate Gallery ein und zeigt zusammen mit Flamat seine aktuellsten Arbeiten.

Flamat über sich: „Cool, fresh, manchmal ein bisschen Pantone, öfter Beuteltier, Bildschirmfixierer, The-Sky-Is-The-Limit-Verfechter, Mitglied der Superfreunde… Ninja Hasen, die Superheldenwurst und der Fuchs sind seine Welt - auf Papier, Leinwand und den noch größeren Wänden da draussen… lebt und arbeitet seit langem als Künstler und freier Illustrator in Leipzig - na dann: Her mit dem schönen Leben!“

Weitere Informationen:
www.itisalwaysdoomsday.com
www.flamat.de